zurück

 

 

Aktionsbündnis gegen Rechtsextremismus 

Weit mehr als die erwarteten 100 Teilnehmer waren dem Aufruf der Lokalen Aktion gegen Rechtsextremismus gefolgt, um gegen die
NPD Kundgebung am Samstag, 07.09.2013 auf dem Bahnhofsplatz in Ansbach zu protestieren. 

Neben Vertreter/Innen der Lokalen Aktion gegen Rechtsextremismus, der meisten anderen demokratischen Parteien und vielen Ansbacher
Bürger/Innen waren auch
Sina Doughan, Bundestagskandidatin im Wahlkreis Ansbach, Martin Stümpfig Landtagskandidat  Ansbach-Nord
und Richard Illig, Bezirkstagskandidat Ansbach-Nord sowie Mitglieder des Ortsverbands Dinkelsbühl anwesend, um ein entschiedenes Zeichen
gegen die menschenverachtende Ideologie der NPD zu setzen und klar zu demonstrieren, dass braune Propaganda weder in Ansbach noch
sonst irgendwo erwünscht ist. Nationalsozialistisches Gedankengut, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung haben in unserer Gesellschaft
keinen Platz. Gemeinsam haben wir ein starkes Zeichen für eine demokratische, bunte und solidarische  Gesellschaft gesetzt.